Sommerhitze – Tipps, wie dein Handy „cool“ bleibt!

vonTina Gruß

12.08.2020

Nicht nur im Sommer kann es vorkommen, dass sich ein Handy aufheizt. Hierfür gibt es auch andere Gründe:

  • besondere Beanspruchung bei Nutzung spezieller Apps, die viel Strom verbrauchen
  • bei Ladevorgängen des Akkus
  • bei der Suche nach einem W-LAN-Netz
  • bei überhöhter Umgebungstemperatur, wie jetzt gerade im Sommer

Wie könnt Ihr darauf reagieren?

Habe deine Apps im Blick!

  • Apps, die als Stromfresser identifiziert werden, deinstallieren
    • beim Iphone über Einstellungen -> Batterie -> Batterienutzung pro App
    • bei Android-Geräten über Einstellungen -> Akku -> Akkuverbrauch
  • Apps richtig beenden und nicht im Hintergrund weiterlaufen lassen

Lade dein Handy richtig!

Lade das Handy möglichst schon bei einem Akkustand von 30 % auf und nimm das Gerät rechtzeitig wieder von der Stromversorgung ab.

W-LAN deaktivieren!

Solltest du dich nicht in deinem Heim- oder Office-WLAN-Netz befinden, könnte ein erhöhter Stromverbrauch bei der Suche nach einem geeigneten W-LAN-Netz dein Handy erhitzen.

Deaktiviere daher möglichst für diesen Zeitraum die W-LAN-Funktion.

Meide direkt Sonneneinstrahlung!

Setze das Handy grundsätzlich keiner zu großen Hitze aus und halte es vor direkter Sonneneinstrahlung fern.

Keine Kommentare vorhanden.