Sommerhitze – Tipps, wie dein Handy „cool“ bleibt!

vonTina Gruß

12.08.2020

Nicht nur im Sommer kann es vorkommen, dass sich ein Handy aufheizt. Hierfür gibt es auch andere Gründe:

  • besondere Beanspruchung bei Nutzung spezieller Apps, die viel Strom verbrauchen
  • bei Ladevorgängen des Akkus
  • bei der Suche nach einem W-LAN-Netz
  • bei überhöhter Umgebungstemperatur, wie jetzt gerade im Sommer

Wie könnt Ihr darauf reagieren?

Habe deine Apps im Blick!

  • Apps, die als Stromfresser identifiziert werden, deinstallieren
    • beim Iphone über Einstellungen -> Batterie -> Batterienutzung pro App
    • bei Android-Geräten über Einstellungen -> Akku -> Akkuverbrauch
  • Apps richtig beenden und nicht im Hintergrund weiterlaufen lassen

Lade dein Handy richtig!

Lade das Handy möglichst schon bei einem Akkustand von 30 % auf und nimm das Gerät rechtzeitig wieder von der Stromversorgung ab.

W-LAN deaktivieren!

Solltest du dich nicht in deinem Heim- oder Office-WLAN-Netz befinden, könnte ein erhöhter Stromverbrauch bei der Suche nach einem geeigneten W-LAN-Netz dein Handy erhitzen.

Deaktiviere daher möglichst für diesen Zeitraum die W-LAN-Funktion.

Meide direkt Sonneneinstrahlung!

Setze das Handy grundsätzlich keiner zu großen Hitze aus und halte es vor direkter Sonneneinstrahlung fern.

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.